Resümee: Online Fachkonferenz HR Outsourcing vom 29.11.2018

Nachbericht zur HRnetworx Online Fachkonferenz HR Outsourcing

vom 29. November 2018

 

Am 29. November 2018 fand die Online Fachkonferenz HR Outsourcing mit über 100 Anmeldungen aus den Bereichen HR, Management und Personaldienstleistung statt. 7 Experten beleuchteten in 5 spannenden Vorträgen die hochaktuellen Themen Fremdpersonaleinsatz, Outsourcing von Recruiting, Lohn und Gehalt bzw. Payroll und Prozessoptimierung durch BPO.

René Jacobsen und Claudia Schill-Huss von d.vinci verrieten, wie ein externer Dienstleister Unternehmen durch das Outsourcen von ausgewählten Aufgaben oder ganzen Prozessen unterstützen kann und für welche Aufgaben und Unternehmensgrößen Outsourcing besonders lohnend ist.

Im Anschluss erklärten Emrah Koeymen und Achim Giehr von ADP, wie die Themen Global Payroll und Global HCM zusammenpassen. Die Referenten stellten dabei ihr Konzept für eine globale Konsolidierung der Payroll bei schneller und unkomplizierter Integrierbarkeit in bestehende HCM-Lösungen vor.

Unter dem Titel „HR Outsourcing im Reality Check“ stellte Udo Meyer von VEDA anhand erfolgreich umgesetzter Kundenprojekte vor, wie HR Outsourcing Unternehmen in der Praxis von administrativen Prozessen entlastet und den Fokus auf wertschöpfende Personalarbeit ermöglicht.

Über die Auswirkungen der aktuellen AÜG-Reform auf den Fremdpersonaleinsatz und die Abgrenzungsschwierigkeiten zu Dienst- und Werkverträgen berichtete Tseja Tsankova von der Kanzlei Tuengerthal und Kollegen – und gab praxisrelevante Empfehlungen im Hinblick auf eine rechtssichere Vertragsgestaltung.

Abschließend zeigte Christian Pieke von ADP auf, wie Kanzleien mittels einer Prozessoptimierung ihre Rentabilität im Bereich der Mandantenlöhne steigern und sich mehr Freiraum für beratende Aufgaben schaffen können – bei gleichzeitiger Minimierung der Fehlernfälligkeit und einer Erhöhung des Servicegrades.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Referenten für die informativen Vorträge mit zahlreichen spannenden Insights, bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und ganz besonders bei unseren Medien- und Kooperationspartnern. Sie alle haben zum außerordentlichen Gelingen dieser Konferenz beigetragen!